{@post_title}
Sonntag 23 Februar, 2020

Daniël van der Hoeven (Klavier)

Nach der Einführung mit Händels ‘Forest Music’ folgt dieses schöne und übersichtliche Programm zur Entwicklung vom Klavier als Instrument und den daraus erwachsenden Möglichkeiten, Naturphänomene zum Klingen zu bringen.
Datum Sonntag 23 Februar, 2020
Tijd 15:30
Entree 17,50 euro
15 euro(word donateur»)
Locatie Sint Jacobskerk - DE
Bestel kaarten Meer info

Nach der Einführung mit Händels ‘Forest Music’ folgt dieses schöne und übersichtliche Programm zur Entwicklung vom Klavier als Instrument und den daraus erwachsenden Möglichkeiten, Naturphänomene zum Klingen zu bringen. Wirbelnde Flüsse, bunte Wasserspiegelungen, prächtige Melodien unter perlenden Tropfen: ein buntes Bild aus Klängen.

Daniël van der Hoeven studierte am Königlichen Konservatorium von Den Haag bei Ellen Corver und Naum Grubert und schloss sein Studium 2010 cum laude ab. Im Jahr 2015 gewann er sowohl beim Internationalen Klavierwettbewerb von Lagny-sur-Marne (Frankreich), als auch beim Seattle International Klavierwettbewerb (USA) den 2. Preis. 2013 gewann Van der Hoeven den Internationalen Bach Wettbewerb in Würzburg (Deutschland). Beim Internationalen Bach Wettbewerb in Leipzig (2014) gewann er eine Sonderauszeichnung. Van der Hoeven tritt im In- und Ausland auf. Er trat bei verschiedenen niederländischen Orchestern, wie zum Beispiel beim Asko/Schönberg Ensemble und dem JugendOrchester der Niederlande, als Solist auf.

© Muziekpodium Zeeland 2020 | Webchimp, zorgeloos effectief online